Le createur Jean Paul Gaultier

DER DESIGNER

Jean paul gaultier

Als Modedesigner erfindet Jean Paul Gaultier seit 1976 eine Welt, in die jeder eingeladen ist! Sein außergewöhnliches Schicksal, ist das eines Kindes aus der Vorstadt, das ohne eine Modeschule besucht zu haben, zu einem der größten Modeschöpfer der Welt wurde. Dank seiner Kühnheit, seines Talents und natürlich seines Humors!

die schÖnheit der diversität

„Ich liebe die Vermischung von Kleidung, Menschen, sozialen Klassen, Geschlechtern ...“ Lange bevor Jean Paul Gaultier diese Aussage traf, machte er Inklusion, Vielfalt und die Vermischung von Genres zu den Grundlagen seines Universums. Ein Universum, in welchem Menschen jeder Hautfarbe, Art und Identität gefeiert werden! Jean Pauls Weltbild ist mehr als nur politisch, es ist natürlich und frei von Normen. Manche mögen es provokant nennen, aber der Designer will die Welt einfach so zeigen, wie sie ist: vielfältig. 

ein wenig, viel, bis zum wahsinn ... furchtbar!

Als ewiger Unruhestifter hat Jean Paul Gaultier besonders Freude daran alles zu vermischen und aufzurütteln! Ein sexy Korsett wird nicht mehr unter der Kleidung versteckt, sondern es wird die Kleidung selbst und verpasst der Weiblichkeit einen neuen Stellenwert. Auch der Rock wird von Jean Paul Gaultier neu interpretiert und nimmt stolz seinen Platz in der Männergarderobe ein. Jean Paul Gaultier verwandelt alles und jeden! Dazu gehört sein Team, seine Freunde, aber auch Nachbarn, Moderedakteure oder Menschen, die er willkürlich auf der Straße anspricht. „Meine Exzentrik ist zu einer Richtung geworden.“ Gelöst von Normen und Standards fällt Jean Paul Gaultiers Blick auf Dinge, deren Schicksal er mit Vergnügen verändert. So verwandelte er eine einfache Blechdose in ein kostbares, heute legendäres Schatzkästchen für seine Parfums. 

kult-parfums

1993 stellte sich Jean Paul Gaultier einer neuen Herausforderung und kreierte seinen ersten Duft, Classique. Der Duft wurde ein sofortiger Erfolg! Weltweit verliebten sich die Menschen in dieses erstaunliche Objekt der Begierde. Vor allem wegen der Essenz – eine eindringliche Mischung aus Vanille, Orangenblüte und Ingwer – und natürlich aufgrund des ikonischen Flakons mit seinen sinnlichen Rundungen. Sein männliches Alter Ego, Le Male, folgte diesem Beispiel und wurde zu einem der meistverkauften Düfte der Welt. Mit seinen frischen Noten von Lavendel und Minze ist Le Male begehrt und bereit jeden zu verführen der ihm begegnet! Diese Leidenschaft für sinnliche Akkorde wurde zum Markenzeichen der Maison, welches weiterhin Düfte mit sofortiger Anziehungskraft kreierte. Vom passend benannten Scandal, mit einer skandalösen Honignoten bis hin zum betörenden neuen Duo La Belle und Le Beau, das mit Duftnoten von Birne für sie und Kokosnuss für ihn die Freuden des Sommers mit sich ziehen, stellt Jean Paul Gaultier mehrere süchtig machende Kreationen zur Auswahl.

HAUTE COUTURE

1996, nach 20 Jahren Prêt-à-porter, gelang Jean Paul Gaultier ein bemerkenswerter Einstieg in die Haute Couture. Aus dem „Enfant terrible“ wurde der „Couturier terrible“! Er erfand die Haute Couture neu, indem er das außergewöhnliche französische Savoir-faire in den Fokus seiner Besessenheit für den Mix von Genres, Kulturen und Materialien stellt. Das Motto von Jean Paul Gaultier ist einfach und ambitioniert: Nichts ist unmöglich! In den Ateliers werden Wunder vollbracht, um die grenzenlosen Ideen des Designers zum Leben zu erwecken. Einige Stücke erfordern Hunderte von Arbeitsstunden und seltene Handwerkstechniken, um sie herzustellen. Seit 2021 lädt die Maison jede Saison einen neuen Designer ein, um ihre Vision der Jean Paul Gaultier-Welt zum Ausdruck zu bringen. 

 

pop-iKone

Natürlich kleidet Jean Paul Gaultier die größten Namen der Popkultur ein. Er begleitete sogar Stars auf ihren Welttourneen! Nicht als Sänger, sondern mit seinen Kreationen, denn er entwarf die Bühnenoutfits von legendären Stars wie Madonna, Mylène Farmer oder Kylie Minogue. Auch auf der Kinoleinwand hat sich Jean Paul einen Namen gemacht und außergewöhnliche Kostüme für Filme von Pedro Almodóvar, Luc Besson und Jean-Pierre Jeunet entworfen und wurde dafür zweimal für einen César nominiert. Zudem trug Marion Cotillard ein Meerjungfrauenkleid von Jean Paul Gaultier als sie ihren Oscar erhielt. Heute stößt eine neue Generation von Ikonen zur großen JPG-Familie. Unter ihnen sind: Dua Lipa, Christine and the Queens, Lil Nas X, Kim Kardashian, Rosalía... Willkommen in der Maison Gaultier!